Ticker

Donnerstag, 29. Januar 2009

ACL - und es geht weiter!

Hallo Blogwelt,

wer mich näher kennt, weiß, dass ich die letzten Wochen einen ziemlichen Durchhänger am ACL hatte. Das Ganze ist dann in eine grundsätzliche Frage gemündet: Wieviel Zeit kann ein einzelner Mensch haben? Als ich vor Urzeiten anfing (2006), hab ich die gepiecten Blöcke mit der Maschine genäht und die Appli's mit Maschine appliziert. Beim Neu-Start (2008) hab ich dann mehr Erfahrung mit Handnähen und handapplizieren gehabt. Damals hatte ich dann entschieden, den Rest alles von Hand zu nähen. Zumal es ja (noch) nirgends eine CD für die Blöcke gibt (wie z. B. beim CWDQ oder CWLLQ, gleiche Autorin), gibt's ja keine Verführungen.

Ende November hab ich dann einen Wochenblock bei den Replicas gepostet, der es böse in sich hatte... Nr. 11 (Ananas-Muster). Bööööööööööööööööööööööse Falle!
Eigentlich wollte ich mich damit selbst motivieren, das Blöckchen zu nähen, aber der Schuss ging nach hinten los. Den darauf folgenden Appliblock (Gänse) hab ich ja noch gemacht, dann kam der nächste gepiecte. Anfang Dezember wurde auf der Liste der Vorschlag laut, eine Weihnachtspause zu machen. Okay, ich dachte, das kann nicht schaden, dann hauen wir noch einen drauf... Stern im Stern, Nr. 85 - bis Anfang Januar sollte das zu schaffen sein.

Sollte...

...

An Heilig Abend hab ich dann immerhin den Ananasblock ziemlich lustlos ausgegraben und beim 3. Teil gleich mal falsch abgeschnitten (Paperpiecing von Hand auf (Back-)Papier). Danach hatte ich den Kanal voll und hab das Projekt vertagt (im Geiste auf St. Nimmerlein datiert und in die Ecke gepfeffert)....

... Nun kam ja unaufhaltsam der Januar und ich wusste nicht was ich tun soll. Erden oder weitermachen... Auch in der Gruppe der Mitnähenden gab's ein paar personelle "Veränderungen"... ;-(
Dann war ich so weit, dass ich mir überlegt hatte, lieber mit der Maschine, dafür fertig.
Wobei ich für so Schnickschnack nüchtern betrachtet ja eigentlich gar keine Zeit habe. WEnn ich nur an die zig zu flickenden Puppenkleider meiner Tochter denke, und dann reden wir noch nicht von "täglichen Pflichten" wie putzen z. B. - mein GRÖSSTES HOBBY *LOL*...

Aber gut. Am vergangenen WE hab ich entschieden, dass ich den Quilt von Hand durchziehen werde, bis zum bitteren Ende und wenn's sein muss bis zum Erbrechen! Einfach mal so aus Prinzip und als disziplinäre Aufgabe für mich, die heimliche und ungekrönte UFO-Queen... ;-)
Die gute Nachricht, diese Woche hab ich nachgearbeitet und die bööööööööse Nr. 11 und der aktuelle Wochenblock (Nr. 97 Nine Patch) sind schon mal fertig *YES, strike*:

Grüßlies,
Nad!ne.

PS: heute ohne Englisch, mit Rücksicht auf mein Zeitkontingent und die vielen mir unbekannten Wörter... Sternchen im Stern wartet... *LOL*
PPS: vielleicht gibt's nebenher ein bisschen "Laura's Stern" (passend zum Sternenthema) auf englisch, einer der Lieblingsfilme meiner Tochter. Ist euch mal aufgefallen, was für tolle Musik z. T. bei solchen Filmen im Hintergrund läuft? Höchst erstaunlich!!!!

Kommentare:

irisfreiberg hat gesagt…

Hallo Nadin!
18.40 Uhr Lauras Stern ist zurzeit ein fester Fernsehtermin.Wir haben nur DVD 1 zuhause. Fröhliches Stoffpuzzeln Gruß Iris!

rote-herzen hat gesagt…

Das mit den bösen Blöckchen kenne ich auch.
Liebe Grüße Heike